nächster Auftritt:
15.03.2019 um 18:00 Uhr
Mitgliederversammlung 2019 mit Vorstandswahl , Rerik, Vereinsheim

  Geschichte | Mitglieder | Auftritte | Bilder | Hörproben | Danke | Presse | CD-Shop | Kontakt | Dokumente | Start

Jahreshauptversammlung 200405.03.2004

Jahreshauptversammlung der Reriker Heulbojen

Rerik k/w. Kürzlich hielten die Reriker Heulbojen ihre Jahreshauptversammlung ab. Als Gäste konnte der traditionsreiche Shanty- Chor sein Ehrenmitglied, Landrat Thomas Leuchert sowie den Bürgermeister der Stadt Ostseebad Rerik, Herrn Wolfgang Gulbis, begrüßen.
In seiner Rede ließ der Vereinsvorsitzende ,Gerd Strübing, das Jahr 2003 Revue passieren, und zog eine positive Bilanz.
Mit ihren Auftritten in der Region und auch überregional, wie auf der IGA in Rostock sowie zur Hanse- Sail wussten die Sänger, mit ihrem für ein Laienensemble nicht selbstverständlich, mehrstimmigen Gesang, musikalisch zu überzeugen.
2003, wie auch wieder in diesem Jahr, war und ist der Chor ganzjährig ins kulturelle Leben Reriks eingebunden. Die Heulbojen möchten sich auf diesem Wege dafür recht herzlich bei der Stadt Rerik und deren Kurverwaltung bedanken.
Nicht unerwähnt bleiben soll die gute Zusammenarbeit mit der TSK GmbH sowie dem MORADA Resort in Kühlungsborn. Auch dieses Jahr wird es dort wieder schöne Kurkonzerte geben.
Schriftlicher Kontakt zwecks Auftrittsmöglichkeiten wurde seitens des Vorstandes auch mit dem Grand Hotel KEMPINSKI in Heiligendamm aufgenommen. Leider warten die Sänger aber bisher noch auf Antwort des renomierten Hauses.
Ein sehr schöner Ausflug mit den Frauen der Sangesbrüder wurde im September 2003 zum Martha- Müller- Grählert Shanty-Chorsingen nach Zingst organisiert. In der Publikumswertung des Shanty-Chortreffens belegten die Heulbojen den zweiten Platz. In Zingst kam es auch zu einem Wiedersehen mit Horst Köbbert, der schon in des 70-iger Jahren mit dem Chor eine Platte aufgenommen hatte. Nach dem dortigen Auftritt, hat der Vorstand der Heimatdichterin mit einem Blumengebinde an deren letzter Ruhestätte gedacht.
Gegenwärtig werden mehrere Lieder durch den Chor neu einstudiert. Das Publikum kann sich ab Ostern auf ein neues stimmungsvolles maritimes Programm freuen.
In seiner Rede ging der Vereinsvorsitzende nochmals auf die vielen freiwilligen Stunden der Sänger ein, die zur Renovierung und Erhaltung des Vereinsheimes erbracht wurden.
Nur durch die finanzielle Unterstützung der Stadt Rerik, konnte jetzt ein wichtiges Teilvorhaben, nämlich die Dachsanierung in Angriff genommen werden. Für diese Hilfe bedankte sich der Chor beim Bürgermeister und den Stadtvertretern ganz besonders.
Im Vorstand reifte im Zusammenhang mit der Erhaltung des Vereinsgebäudes auch die Idee der zukünftigen Mitnutzung von Fernwärme aus der angrenzenden Schulsporthalle. Bei der Realisierung würden die Sänger viel in Eigenleistung übernehmen. Nur die Antragsformalitäten müsste uns die Stadtverwaltung abnehmen, so Strübing, und verband dies mit der gleichlautenden Bitte an den Bürgermeister. Die Umsetzung dieser Maßnahme ist ein Beitrag, das Vereinshaus auch für die nächste Generation der Reriker Heulbojen zu erhalten.
Der Vereinsvorsitzende bedankte sich bei vielen Sängern und dem Vorstand für die im vergangenem Jahr geleistete Arbeit.
Durch den Chorverband Mecklenburg / Vorpommern wurden mehrere Sänger für ihr langjähriges Singen im Chor mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. Zu den Geehrten gehörten neben anderen, auch so verdienstvolle Mitglieder wie Jürgen Ziems (45 Jahre im Chor) , Dieter Westphal und Peter Lamprecht, beide ehemals langjährige Vereinsvorsitzende und schon 40 Jahre im Chor.
Ein besonderer Dank galt den Ehefrauen und Lebensgefährtinnen der „Heulbojen“, für die vielen Stunden, die sie ihre Männer entbehren mussten, ihnen immer mit Rat und Tat zur Seite standen und nicht zuletzt für ein tadelloses Outfit zu den Auftritten sorgten.
Kritisch äußerte sich der Vereinsvorsitzende zur Teilnahme an den Auftritten und den Auftrittsbedingungen in Rerik. Diesbezüglich gab es vom Reriker Bürgermeister eine positive Nachricht, nämlich, dass die überdachte Bühne am Haffplatz kommen wird . Ein so lautender Beschluss wurde durch die Stadtvertreter verabschiedet. Diese Ankündigung wurde mit Beifall aufgenommen.
Probleme hat der Chor, wie so viele andere Vereine auch, mit der Nachwuchsgewinnung sowie dem Finden eines neuen Chorleiters für die Zukunft. Wer bei den Heulbojen mitmachen möchte, gleich ob als Sänger, Musiker oder sich auch zutraut den Männerchor in den nächsten Jahren zu musikalisch zu leiten , melde sich ruhig. Wir freuen uns über jede Verstärkung. Kommt zu uns, denn Chorsingen macht Spaß – und erhält gesund . Auch wenn viele glauben, sie können nicht singen, kommt zu den HEULBOJEN und es wird gelingen. Der Chor trifft sich immer mittwochs um 19.00 Uhr im Vereinsheim Rerik Prof.-Hamann - Straße. Nähere Auskünfte erteilt auch der Vereinsvorsitzende unter Tel.038296-78451.Wer mehr über den Chor erfahren möchte kann auch im Internet unter www.rerikerheulbojen.de nachschlagen.
zurück zur Übersicht



  © Reriker Heulbojen e.V. - Prof.- Hamann-Str. 2c - 18230 Ostseebad Rerik       | Impressum | Datenschutz